Google+ Badge

Mittwoch, 22. März 2017

Schöne(R) Schrauben!!!

Bei Update am Mopped möchte man natürlich gern auch alte, vielleicht auch rostige oder "verrammelte" Schrauben neu machen...

Also ran an die Zubehörlisten und ?
Edelstahl?
Alu?
Titan?

Was nehmen?

Jedes der Materialien unterscheidet sich in seinen Eigenschaften zum Teil deutlich vom Original, der üblicherweise (bei den DR ) verwendeten Stahlschrauben.

Deshalb ist aussuchen mit Köpfchen angesagt!

ALU wiegt nur 1/3 von Stahl, mit Eloxalschicht gibt´s das zudem noch schick bunt und diese Schicht schützt auch vor Korrosion.
ABER: Die Zugfestigkeit von Aluminium liegt deutlich unter der von Stahl! Also auf keinen Fall bei tragenden Teilen verwenden!
Alu in Alu ist auch eine "schwierige Nummer" - ohne entsprechende Anti-Size Paste bekommst Du unter Umständen nicht mal mehr eine einfache Motordeckelschraube im Gehäuse gelöst...

EDELSTAHL Wer den Ärger mit Rost ein für allemal loswerden will, kann auf Edelstahlschrauben umrüsten. Die gibt's einzeln oder abgepackt im Baumarkt sowie im Eisenwaren-Fachhandel.
ABER auch hier Vorsicht! Edelstahl-Schrauben, auch VA-Schrauben genannt, haben nicht die Festigkeit einer guten Stahlschraube, daher kann es bei extrem belasteten Teilen Probleme geben. Es werden zwei Legierungen klassifiziert, A 2 und A 4, von denen die letztere resistenter gegen Chemikalien ist.
Die Festigkeitsklassen sind 50, 70 oder 80. Die Angabe A2-70 auf dem Schraubenkopf bedeutet, daß diese kaltverfestigte Schraube eine Zugfestigkeit von 700 N/mm² besitzt. Das ist zwar nicht schlecht, aber die Streckgrenze ist mit etwa 450 N/mm² deutlich niedriger als bei einer hochwertigen Stahlschraube. Edelstahl verformt sich also bei der Beanspruchung bis zum Bruch stärker, VA-Schrauben müssen daher mit mehr Fingerspitzengefühl angezogen werden, wobei sie aber bei weitem nicht so problematisch zu handhaben sind wie die hochsensiblen Aluminium-Schrauben. Auch bei Edelstahl macht eine Anti Size Paste Sinn, Edelstahl "frißt" sich gern am Alu fest. Vorsicht deshalb gerade bei den Auspuffschrauben am Zylinderkopf. Ist die Paste dort erstmal weg, gibts ein sehr "innige Verbindung"...

TITAN ist die beste Alternative für Stahl, die Festigkeit reicht bei den Schrauben der Klassifikation des sogenannten "Flugzeugtitan" 6AL4V(Grad 5) an die von 10.9 Stahlschrauben heran und übertrifft die Güte 8.8 bei Stahl (Festigkeit 120.000 und 160.000PSI). Titan korrodiert nicht - selbst ohne Oberflächenbeschichtung und die Materialhärte verhindert auch zu schnell "verrammelte" Schraubenköpfe. Zudem ist es sehr leicht - 42% leichter als Stahl.
Nachteile? Oh ja ... Gutes ist oft teurer ;-) das ist Titan leider noch immer, auch wenn in letzter Zeit die Preise gesunken sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen